Franchise-Newsletter  
 
franchisebasis.de » Franchise News » ULTIMO+q2b » Ultimo q2b - Heimatmärkte nicht vernachlässigen

Franchise News: ULTIMO+q2b

28
Mar
2011

Ultimo q2b - Heimatmärkte nicht vernachlässigen

Veröffentlicht von: franchisebasis.de

Expertenverbund beteiligt sich an der Bielefelder MeiM

Kleine und mittlere Unternehmen machen ihr Geschäft überwiegend vor Ort. Die regionalen Heimatmärkte sind und bleiben für die meisten Firmen bedeutend. Trotz Globalisierung und internationaler, interaktiver Kommunikationsmittel bleiben persönliches Vertrauen und Kundennähe die entscheidenden Erfolgsfaktoren. Das gilt vor allem für Unternehmensberater sowie Service- und Dienstleister. Kurze Wege bedeuten zudem niedrige Kosten und verlässliche Partnerschaften. Regionale Mittelstandsmessen haben deswegen eine große Bedeutung und bleiben gefragt.

„Die MeiM hat sich mit ihren drei Standorten in Westfalen als regionaler Mittelstandstreff etabliert“, erklärt Jens Wörmann, Gründer und Geschäftsführer des Berater- und Expertenverbundes Ultimo/q2b. Das in Bielefeld ansässige Unternehmen habe zwar mehr als 140 Partner im gesamten deutschsprachigen Raum, wolle aber auch verstärkt auf die Kraft der regionalen Verankerung setzen. „Die MeiM ist für uns eine gute Kommunikations- und Begegnungsplattform“, sagt der Diplom-Kaufmann.

Ultimo/q2b ist ein Expertenverbund, in dem Spezialsten verschiedener Fachrichtungen zusammengeführt werden, die interdisziplinär für Unternehmen verschiedener Branchen tätig werden. Zum Ultimo/q2b-Verbund gehören zahlreiche Unternehmensberater, Werbe- und Kommunikationsagenturen und unternehmensnahe Dienstleister wie Büroservices, Übersetzer und Personalexperten.

Der Wirtschaftsraum Westfalen und insbesondere die Region Ostwestfalen-Lippe sei stark und verfüge über zahlreiche interessante Unternehmen, darunter viele sogenannte Hidden-Champions. Ultimo/q2b habe gerade mittelständischen Unternehmen viel zu bieten und bekenne sich mit seinen Partnern zur Region und den heimischen Firmen.

Zusammen mit der Diplom-Kauffrau und Büro- und Organisationsexpertin Karin Held aus Oerlinghausen und dem EDV-Service-Fachmann Jens Nagel aus Werlte präsentiert der Verbund seine Leistungen im Rahmen der Bielefelder MeiM. „Hochklassige Beratung und unmittelbar anschließende, praktische Umsetzung in allen Unternehmensbereichen werden heute immer wichtiger“, erklärt Wörmann. Interdisziplinäre Fach- und Handlungskompetenz seien gefragter denn je und in aller Regel Insellösungen überlegen. Ultimo/q2b-Partner seien Experten, der Gesamtverbund aber werde durch seine mehr als140 Partner zum Multispezialisten. „Als solcher werden wir uns auch auf der MeiM darstellen.“

Die Bielefelder MeiM-Messe findet am Mittwoch, den 6. April in der Stadthalle Bielefeld statt. Die zahlreichen regionalen Aussteller und das umfassende Vortrags- und Kongressprogramm bestätigen die unternehmerische Relevanz der Veranstaltung, die auch der Expertenverbund Ultimo/q2b nutzen und unterstreichen möchte.

Wer mehr über den Berater- und Expertenverbund Ultimo/q2b erfahren möchte, bekommt weitere Informationen unter www.ultimo.org oder der gebührenfreien Rufnummer 08000 – 858466.

Aktuelle Franchise News

Power Plate zu einer der coolsten Marken 2011 2012 ausgezeichnet!

London: Power Plate wurde durch ein einflussreiches Gremium offiziell zur einer der coolsten Marken ...
[hier weiterlesen]

Ultimo q2b - Heimatmärkte nicht vernachlässigen

Expertenverbund beteiligt sich an der Bielefelder MeiM Kleine und mittlere Unternehmen machen ihr G...
[hier weiterlesen]

Imaginarium: Die Entdeckung des Lebens

Stimulierende Spieldecken und Bücher von Imaginarium Babys lernen und denken von der ersten Se...
[hier weiterlesen]

Ultimo q2b: Gründernacht als deutschlandweite Veranstaltung etabliert

Expertenrat für Unternehmensstarter – umfassend und kostenfrei Die Gründernachttour...
[hier weiterlesen]

AHA! Nachhilfe fördert Franchise-Gründer mit über 4.000 Euro

In elf von 16 Bundesländern gibt es bereits AHA! Nachhilfe-Institute. Im Gegensatz zu anderen A...
[hier weiterlesen]