30
Jan
2012

Fit fürs zweite Halbjahr mit Franchise-Geber Schülerhilfe

Veröffentlicht von: franchisebasis
Logo Schülerhilfe

Logo Schülerhilfe

Gelsenkirchen, Januar 2012. Das erste Halbjahr ist geschafft, und die Zwischenzeugnisse sind eine gute Gelegenheit, eine Bestandsaufnahme in Sachen Lernen zu machen. Schon jetzt sollte man damit beginnen, an der Note fürs Versetzungszeugnis zu feilen. Dabei ist das richtige Zeitmanagement das A und O für erfolgreiches Lernen. Die Schülerhilfe, die von der Zeitschrift impulse im September 2011 auf Platz 3 der Top Ten Franchise-Dienstleister gewählt wurde, gibt Empfehlungen für die beste Organisation:

Pauken nach Plan

Mit einem Wochen- oder Monatsplan geraten garantiert keine wichtigen Termine in Vergessenheit. Doch nicht nur die anstehenden Prüfungen werden dort eingetragen, auch alle anderen Termine wie Sport, Verabredungen oder Geburtstagsfeiern sollten dort stehen. Unvorhergesehene Termine sollten unbedingt mit eingeplant werden!

Besseres Zeitmanagement

Zeitmanagement

Portionsweise lernen

Feste Lernzeiten sind bei der Organisation ganz wichtig. Dabei sollten täglich kleine Lernportionen eingeplant werden. Denn wer jeden Tag ein bisschen lernt, hat vor der Arbeit nur halb so viel Stress.

Wer früher lernt, ist schneller schlauer

Wer jetzt anfängt, Wissenslücken zu schließen und die eigenen Lernstrategien zu optimieren, hat noch ausreichend Zeit, die Zeugnisnote zu verbessern.

Franchise mit Schülerhilfe auf franchisebasis

Tags: , , , ,  
Geschrieben in Franchise-News | | Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte seien Sie höflich und bleiben Sie beim Thema. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.